Wickelauflagen im Test 2016

 ProduktBewertungShop
1sterntaler st96254 wickelauflagen set emmi
Verarbeitung:5 Stars
Material:5 Stars
Design:4.5 Stars
Preis:4.5 Stars
Zum Shop
2Julius Zoellner Wickelauflage Softy von Baby Pooh and Friends
Verarbeitung:5 Stars
Material:4.5 Stars
Design:4.5 Stars
Preis:4.5 Stars
Zum Shop
3Roba Auflage Adam und Eule
Verarbeitung:5 Stars
Material:5 Stars
Design:4.5 Stars
Preis:4.5 Stars
Zum Shop
4Schardt 13 Wickelauflage
Verarbeitung:5 Stars
Material:5 Stars
Design:4.5 Stars
Preis:4.5 Stars
Zum Shop
5Bebe Tiger
Verarbeitung:5 Stars
Material:5 Stars
Design:4.5 Stars
Preis:4.5 Stars
Zum Shop

Wenn ein neues Baby ins Haus kommt, gilt es, viele Details zu beachten. Dazu gehört es auch, einen Platz zu schaffen, wo das Baby bequem und sicher gewickelt werden kann. Schöne, sichere Wickelauflagen tragen dazu bei, dass das Baby während des Wickeln geschützt und komfortabel in einem kleinen Nest liegt. Da man die Wickelauflage über viele Monate mehrmals täglich benutzen wird, lohnt es sich, bei der Auswahl dieses Ausstattungsteils besondere Sorgfalt anzuwenden. Auf dem Markt findet man sowohl in den Babyabteilungen der großen Kaufhäuser als auch in Baby Fachgeschäften und Online Stores eine große Auswahl von Wickelauflagen, so dass es oft schwerfällt, das beste Modell zu finden. Darum ist es sinnvoll, sich einmal in einem Wickelauflagen Test über die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Produkte zu informieren. Auf diese Weise kauft man eine Wickelauflage, die für die eigenen Bedürfnisse die besten Dienste leisten kann.

Welches Material für die Wickelauflage?

Es gibt einige verschiedene Typen von Materialien für die Wickelauflagen, die alle ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen. Zu diesen Materialien gehören:

  • Baumwolle
  • Abwaschbare Plastikfolie
  • Textile Oberfläche mit wasserabweisender Beschichtung

Die Baumwollunterlage bietet dem Baby eine wunderbar weiche Unterlage, die sich angenehm an der Haut anfühlt. Dieses 100 Prozent natürliche Material fügt der zarten Baby Haut auch keinen Schaden zu und löst keine Allergien aus. Der Nachteil ist jedoch, dass die gesamte Unterlage gewaschen werden muss, wenn sie nass oder schmutzig wird. Deshalb entscheiden sich viele junge Mütter für eine Wickelauflage mit einer Plastikfolie. Diese bleibt auch nach zahlreichen Einsätzen hygienisch sauber, da man sie mit einem Tuch feucht abwischen kann. Allerdings ist diese Unterlage rutschig und weniger sicher und fühlt sich an der Haut des Babys kalt an. Eine Kompromisslösung, die heute vermehrt angeboten wird, sind Wickelauflagen aus Textil, die mit einer wasserfesten Schicht überzogen sind. Sie gewähren die angenehme Weiche von Stoff und können trotzdem leicht abgewischt werden.

Vorsicht bei der Materialzusammensetzung

Kauft man eine Wickelauflage aus 100 Prozent Baumwolle. So kann man sicher sein, dass man ein Material erhält, das dem Baby nicht schadet. Bei Wickelauflagen auf Plastikfolie oder mit einer wasserabweisenden Beschichtung sollte man jedoch äußerste Vorsicht walten lassen und sich im Wickelauflagen Test zunächst einmal über die Materialzusammensetzung und deren Hautverträglichkeit erkundigen. Viele der Kunststoffe können gesundheitsschädlich sein und sind nicht dazu geeignet, um mit der Baby Haut in Kontakt zu kommen. In einigen Produkten können Stoffe wie:

  • Polyethylen
  • Polyurethan
  • Phthalat-Weichmacher

Enthalten sein, die gesundheitsschädigend sind. Im Wickelunterlagen Test sind sogar einige Produkte aufgefallen, in denen Schwermetalle nachgewiesen werden konnten. Deshalb gibt es Müttern einfach mehr Sicherheit, wenn Sie sich in einem Test vor dem Kauf über das Material der Wickelunterlage informieren können.

Auf Markenprodukte Wert legen

Wenn man eine Wickelauflage kauft, sollte man Markenprodukte vorziehen. Es handelt sich dabei um einen wichtigen Gegenstand, der täglich eingesetzt wird und zur Sicherheit und Bequemlichkeit des Babys währen des Wickelns beiträgt. Deshalb sollte man auch nicht auf den Preis achten, sondern sich von Vornherein für beste Qualität entscheiden. Die bekannten Marken für Babyprodukte sind in der Regel ein Garant für gute Qualität und ein babygerechtes Design. Oberflächen, die frei von Schadstoffen sind, sollten dabei ebenso selbstverständlich sein, wie eine gute Füllung. Die Füllung verleiht dem Baby den Komfort, den es zum Wohlfühlen braucht und bietet ein Polster zwischen dem Wickeltisch und dem Baby.

Kombination Wickeltisch und Wickelauflage

Wickeltisch und Wickelauflage werden häufig in einer Kombination angeboten. Der Vorteil einer solchen Kombination besteht darin, dass man sicher ist, dass die Wickelauflage perfekt auf den Wickeltisch passt. Es ist wichtig, dass die Auflage fest auf den Tisch liegt und beim Wickeln nicht verrutschen kann. Auch überhängende Wickelauflagen sind gefährlich, da sie vom Tisch abrutschen können. Wenn man sich für eine Kombination entscheidet, sollte die Wickelauflage in jedem Falle überzeugen. Kann man eine solche Kombination nicht finden, ist es ratsam, die Wickelauflage einzeln zu kaufen.

Nest Form für die gemütliche Wickelgelegenheit

Als junge Mutter gut man gut daran, die „Tortur“ des Trockenlegens in angenehme Momente für Mutter und Kind zu verwandeln, die vollkommen stressfrei verlaufen. Die Wahl der richtigen Wickelunterlage spielt dabei eine große Rolle. Kleine Babys fühlen sich gerne geschützt. Deshalb weinen sie auch häufig, wenn sie frei auf einer ungeschützten Wickelunterlage liegen, die sich dazu an der Haut kalt und abweisend anfühlt. Deshalb wählt man am besten eine Wickelunterlage, die weich gepolstert und mit angenehmen Material überzogen ist, dass sich an der Haut gut anfühlt. Ist die Wickelauflage zudem noch um den Rand mit einem weichen Wulst versehen, so fühlt sich das Baby in seinem Nestchen wohl und lässt das Wickeln auch wesentlich lieber über sich ergehen. Deshalb ist es auch wichtig, dass man schon von den ersten Tagen an für einen gemütlichen Platz zum Wickeln sorgt, so dass bei dem Jüngsten keine Gefühle von Angst oder Unwohlsein entstehen, wenn es gewickelt wird.

Lieber auf Nummer sicher gehen

In Anbetracht der Tatsache, dass im Wickelauflage Test viele Produkte auf Grund der im Oberflächen Material gefundenen Schadstoffe schlechte Bewertungen erhielten, empfiehlt es sich, beim Kauf auf Nummer sicher zu gehen. Mit einer Auflage aus reiner Baumwolle liegt man immer richtig, besonders wenn diese auch noch mit Baumwolle gefüllt ist. Da eine solche Auflage häufig gewaschen werden muss, um hygienisch sauber zu bleiben, kann man erwägen, zwei Auflagen anzuschaffen, so dass man ein Teil zum Wechseln hat, während das andere in der Wäsche ist. Bei einer Auswahl von zahlreichen hübschen Modellen findet man schnell genau die richtige Auflage, die perfekt in das eigene Kinderzimmer passt.