Retro Kinderwagen mit Teddy

Retro Kinderwagen Kaufberatung

Nostalgie ist in und dieser Trend macht sich auch bei den Kinderwagen bemerkbar. Neben modernen Modellen findet man heute auch immer häufiger attraktive Retro Kinderwagen, deren Äußeres an die gute alte Zeit erinnert. Natürlich sollte man einen Wagen wählen, der mit modernem Komfort und Sicherheitselementen für das Baby ausgestattet ist. Zu einem guten Kinderwagen gehört mehr, als nur trendiges Aussehen. Darum lohnt es, einmal einen Retro Kinderwagen Test einzusehen, bevor man sich zum Kauf entscheidet. So kann man schnell ein Modell finden, dass den Charme der 50 er oder 60er perfekt mit moderner Funktionalität vereint.

Tolle Optik für Babys Ausflüge

Wenn man einen Retro Kinderwagen kaufen möchte, findet man heute zahlreiche Modelle, die den alten Prachtstücken originalgetreu nachempfunden sind. Zu den Eigenschaften, die den Retro Kinderwagen auszeichnen, gehören beispielsweise lange Wannen aus Holz oder Korb. Diese sehen nicht nur schön aus, sondern bieten dem Baby auch viel Platz. Ein weiteres Merkmal der Vintage Modelle sind auch die Räder mit dem großen Durchmesser. Diese können aus Holz gearbeitet sein, oder auch aus Metall mit Speichen gemacht sein. Besonders häufig findet man Luftreifen mit Speichen im Chrom-Design, die bei einem solchen Kinderwagen ein echter Hingucker sind. Ein schönes, großes Verdeck, meist in dunklen Farben gehalten, bietet den Abschluss für den Retro Kinderwagen.

Modelle aus verschiedenen Epochen

Spricht man heute von einem Retro Kinderwagen, so bezieht sich der Begriff auf Modelle aus unterschiedlichen Epochen. Man kann im Test Kinderwagen im Stil der 50er, 60er oder 70er Jahre finden. Die Kinderwagen aus den 50er Jahren verfügten über Holz- oder Korbwannen und waren zum ersten Mal mit Federung und Kugellagern für einen erhöhten Komfort versehen. Auch kamen in den 50er Jahren die ersten Kombikinderwagen auf, die sich in einen Buggy verwandeln ließen. Die Kinderwagen aus den 60er Jahren weisen besonders hohen Komfort aus. Dicke Polsterungen und Belüftungsschlitze in den Wannen sorgen dafür, dass sich die Babys besonders wohl fühlen. Als besonders schön erweisen sich im Retro Kinderwagen Test die Modelle aus den 70er Jahren. In dieser Epoche wurde besonders auf attraktives Design Wert gelegt. Die Kinderwagen erhielten zu dieser Zeit beispielsweise Panorama Fenster. Bei den Verdecken kamen Stoffe mit Batikmuster oder auch aus Jeans zum Einsatz, die zu einer optischen Vielfalt beitrugen. Deshalb entscheiden sich viele Eltern auch für einen Retro Kinderwagen aus den 70er Jahren. Einige wirklich Tolle Modelle kann man sich übrigends unter retro-kinderwagen-nostalgie.de anschauen.

Darauf sollte man beim Retro Kinderwagen Kauf achten

An einen Kinderwagen werden immer besondere Ansprüche gestellt. Dabei geht es nicht nur um die Optik, sondern auch um die Bequemlichkeit und die Sicherheit von Baby und Mutter. Daher ist es auch wichtig, einmal verschiedene Testergebnisse einzusehen, bevor man eine endgültige Kaufentscheidung trifft. So kann man sich über die Sicherheitsausstattung und die einzelnen Details der angebotenen Modelle am besten überzeugen. Es gibt einige Punkte, auf die man bei der Wahl besonders achten sollte:

  • Federung
  • Räder
  • Bremsen
  • Verwendungsmöglichkeiten und Vielseitigkeit
  • Größe
  • Gewicht

Befasst man sich vor dem Kauf umfassend mit dem Thema, so kann man einen perfekten Retro Kinderwagen erhalten. Nicht nur äußerlich erfüllt ein solches Modell die Träume junger Mütter, sondern kann auch die Funktionalität bieten, die wir heute zu schätzen wissen.

Welcher Retro Kinderwagen ist der Richtige?

Die Auswahl eines Kinderwagens ist eine sehr individuelle Entscheidung. Nicht jeder hat die gleichen Ansprüche und Bedürfnisse. Jedoch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass ein echter Retro Kinderwagen nicht mit den gleichen Bequemlichkeiten ausgestattet ist, wie ein modernes Modell. Jedoch kann man bei zahlreichen Herstellern auch Modelle erhalten, die einen Retro Look aufweise und trotzdem modern konstruiert sind.

Die großen Lufträder des Retro Kinderwagens gehören eindeutig zu den wichtigsten Merkmalen dieses Stils. Sie weisen auch gewisse Vorteile auf. Wer beispielsweise mit dem Kinde auch gerne einmal auf unbefestigten Wegen spazieren fährt, wird diese Räder zu schätzen wissen. Sie können auch über Unebenheiten und Pfützen souverän manövriert werden. Ist man allerdings hauptsächlich in der Innenstadt auf Asphalt unterwegs, so erweisen sich die leicht lenkbaren Hartgummiräder der modernen Kinderwagen als praktischer.

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Kinderwagen mit einer Feststellbremse ausgestattet ist. Auf diese Weise verhindert man, dass der Wagen unbeabsichtigt wegrollen kann. Auch das Gewicht ist beim Retro Kinderwagen ein Gesichtspunkt, den es zu bedenken gilt. Wünscht man sich beispielsweise eine Wanne aus Holz, so sollte man einen Platz in der Nähe der Haustür haben, an dem der Kinderwagen konstant aufbewahrt werden kann, ohne dass er über Treppen transportiert werden muss.
Wenn man bei jedem Wetter mit dem Kinderwagen unterwegs sein möchte, lohnt es auch, einen Bezugsstoff zu wählen, der wasserabweisend ist. Auf diese Weise bleibt das Baby auch bei Regen geschützt. Ebenfalls sollte man sich für eine dicke Matratze entscheiden, die isolierend wirkt. Sie verhindert, das Kälte von unten zum Baby vordringen kann. Wer auf Vielseitigkeit Wert legt, kann Retro Modelle kaufen, die auch als Buggy verwendet werden können und sogar einen Autositz bieten. Mit einem solchen Kinderwagen ist man für jede Gelegenheit gut ausgestattet und kann das Baby auch leicht auf Autofahrten mitnehmen.

Fazit

Retro Kinderwagen locken mit nostalgischer Schönheit. Materialien wie Holz oder Korbgeflecht verbinden sich mit großen, muschelförmigen Verdecken und altmodischen Speichenrädern zu wunderschönen Modellen. Diese Optik wird heute bei zahlreichen Herstellern mit modernem Komfort gepaart. Regenabweisende Stoffe, erstklassige Federung und weiche Matratzen tragen zu Babys Komfort bei. Im Test kann man die verschiedenen Modelle sowie ihre Vor- und Nachteile kennenlernen. Auch kann man einen Preisvergleich unternehmen und so ein Modell nach dem eigenen Geschmack zum besten Presi- Leistungsverhältnis finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.